Vegetarische Sattmacher: schnell, vielseitig, lecker!

Tomaten-Paprika Pfanne mit versunkenen Eiern

Der Sommer naht, aber von der Bikinifigur ist weit und breit noch nichts zu sehen!
Ich möchte auf meinem Weg zur Bikinifigur auf nichts verzichten und du solltest das auch nicht. Mit knapp 300 kcal pro Portion, können wir guten Gewissens schlemmen!

Mehr über das Rezept:
Versunkene Eier in einer Tomaten-Gemüsepfanne – inspiriert durch das israelische Nationalgericht Shakshuka.
Shakshuka wird aus pochierten Eiern in einer Soße aus Tomaten, Chilischoten und Zwiebeln zubereitet. Leider hat mich die leckere Spezialität nie vollständig gesättigt. Deshalb habe ich mich dazu entschieden mehr Gemüse und Bohnen zu verarbeiten – so haben wir alles, was wir für eine ausgewogene Mahlzeit brauchen:
Ballaststoffe, Proteine und Kohlenhydrate in Form der Kidneybohnen (60g pro 100g). Die Stärkebeilage kann auch weggelassen werden.
Außerdem kannst du es nach Lust und Laune variieren. Egal, ob feurig scharf, mehr Soße, ein anderes Gemüse oder Hackfleisch statt dem Ei. Ganz wie du es magst!

Kosten: ca. 2,70€
Nährwerte: ca. 285 kcal pro Portion

Für 4 Portionen

1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Tomatenstücke
2 Paprikaschoten
1 Zwiebel
4 Eier
1 EL Tomatenmark
Gewürze

Benötigte Zeit: 20 Minuten.

Los geht’s

  1. Zunächst die Paprikaschote von Samen und Scheidewänden befreien. Anschließend die Paprika und die Zwiebel in grobe Stücke schneiden.

  2. Etwas Butter oder Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln glasig anbraten. Erst dann kommt die Paprika hinzu, denn so bleibt sie schön knackig und bissfest!
    Mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark und Knoblauchpulver (wenn kein frischer zur Hand ist) würzen.
    Falls du frischen Knoblauch verwenden möchtest, empfehle ich ihn direkt mit den Zwiebeln anzubraten.

  3. Nachdem die Paprika 2-3 Minuten mit angebraten wurde, kommen die Tomatenstücke, die abgetropften Bohnen und etwas frische Petersilie hinzu. Alles verrühren, abschmecken und kurz aufkochen lassen.

    Tipp: Falls es Dir nicht „soßig“ genug ist, einfach die leere Tomatendose mit etwas Wasser befüllen, schwenken und in die Pfanne gießen. Alternativ direkt passierte Tomaten hinzugeben.

  4. Jetzt die Eier nacheinander in die Pfanne geben. Dazu am besten vorher mit dem Kochlöffel kleine Vertiefungen in die Masse drücken. Bei schwacher Hitze ca. 7-9 Minuten stocken lassen. Mit Petersilie bestreuen und anrichten.

  5. Dazu schmeckt:

    Tortillas, die kurz vorher im Ofen erwärmt wurden oder Pellkartoffeln.
    Jedem, der es Low Carb, also kohlenhydratarm, mag, empfehle ich etwas Crème fraîche.

Mehr Rezepte findest du jeden Sonntag hier auf meinem Blog.
Wenn dir das Rezept gefallen hat, hinterlasse ein Kommentar am Ende der Seite oder schreibe mir hier!


Guten Appetit!
– Toni


Beitrag erstellt 8

Ein Gedanke zu „Vegetarische Sattmacher: schnell, vielseitig, lecker!

  1. Hallo Toni, Florettoni finde ich toll! Und dein Rezept… macht wirklich Appetit. Probiere ich auf jeden Fall! 👍 Freue mich schon auf neue Beiträge von Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben